Wie alles begann Folge 4.1

Shownotes

Die Episode „Kalle Hunter – Wie alles begann“ erzählt von der Geschichte über Kalle Hunter. Eine Geschichte über ein kleines und flüchtiges Bärenjunges, welches völlig verlassen von Meisterin Kuma, einer Großmeisterin des Kung-Fu, aufgefunden und aufgezogen wird. Doch das kleine Bärenjunges entwickelt sich schlussendlich zum besten und stärksten Kung-Fu-Kämpfer weit und breit! Wie genau es dazu kommt, erfährt man in genau dieser Episode!

Bewertung

Weiterlesen auf https://kalle-hunter-master-of-all-styles.de/hoerbuch-rezension-stimme-n-vielfalt/

Spenden Link von PayPal. Helfen Sie uns neue Projekte auf die Pfoten zu stellen https://kalle-hunter-master-of-all-styles.de/spendenaufruf/

Kommentare (2)

Aaron Schneider

Ich habe diesen Podcast zufällig gefunden über die T-Shirts und ihre coolen Designs, die 2 tolle Sachen vebinden, Kung Fu eine Leidenschaft von mir und Comic Helden in diesem Fall Kalle. Kurze Zeit danach kam das erste Podcast raus und ich war sofort begeistert. Die Produktionsqualität ist extrem hoch und jede Geschichte ist spannend durch und durch. So auch diese neue Folge die endlich die Origins Geschichte von Kalle erzählt und diesen ohnehin schon sympathischen Bären noch liebenswerter erscheinen lässt. Ich freue mich immer sehr auf jede neue Folge und bin froh Kalle bei seiner Reise zu begleiten.

Kathleen

Wir sind durch Zufall auf Kalle Hunter gestoßen - eigentlich haben wir sonst keine Verbindung zum Kampfsport. Aber meine Tochter liebt die Abenteuer von Kalle und fiebert immer mit ihm mit. Er ist ein drolliger Bär und am liebsten hätte sie ihn bei sich zu Hause! Außerdem trällert sie mir immer sein Lied vor. Keine Autofahrt oder Einschlafen mehr ohne Kalle Hunter...

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.